Herzlich willkommen bei der Bundesanwaltschaft (BA)

Als Staatsanwaltschaft des Bundes ist die BA zuständig für die Ermittlung und Anklage von Straftaten im Bereich der Bundesgerichtsbarkeit, wie sie in Art. 23 und 24 der Strafprozessordnung sowie in besonderen Bundesgesetzen aufgeführt werden.

Neueste Medienmitteilungen der BA

24.06.2019: Usbekistan: Bundesanwaltschaft zieht über 130 Millionen Franken zur Rückerstattung ein

Usbekistan: BA zieht über 130 Millionen Franken zur Rückerstattung ein

Bern, 24.06.2019: Die BA konnte die Existenz einer Struktur nachweisen, die die Entgegennahme von Bestechungsgeldern vorwiegend ausländischer Gesellschaften bezweckte, die damit die Etablierung oder Fortsetzung ihrer Tätigkeit auf dem usbekischen Markt sicherten. Die Struktur wusch danach die Gelder im Ausland, insbesondere in der Schweiz. Die Ergebnisse der im Rahmen einer über sechs Jahre dauernden komplexen Strafuntersuchung ermöglichen heute eine erste Verurteilung und die Einziehung von über 130 Millionen Franken im Hinblick auf ihre Rückerstattung.

 
 

19.06.2019: Ausstandsbeschlüsse zum Fussballkomplex: Erste Massnahmen

Ausstandsbeschlüsse zum Fussballkomplex: Erste Massnahmen

Bern, 19.06.2019: Die Bundesanwaltschaft hat die beiden Beschlüsse der Beschwerdekammer des Bundesstrafgerichts in Sachen Fussballkomplex zur Kenntnis genommen. In einem ersten Schritt wurden entsprechende Massnahmen ergriffen.

 
 
 

05.06.2019: Richtigstellung des NZZ-Artikels vom 05. Juni 2019

Richtigstellung des NZZ-Artikels vom 05. Juni 2019

Die NZZ schreibt im Artikel «Michel Platini giesst Öl ins Fifa-Feuer» vom 05. Juni 2019, dass Bundesanwalt Michael Lauber ein Treffen mit Rinaldo Arnold vom 08. Juli 2015 gegenüber einem ausserordentlichen Staatsanwalt des Kantons Wallis «nicht erwähnt» habe. Diese Darstellung ist falsch. Richtig ist, dass die BA diese und eine weitere Begegnung zwischen Bundesanwalt Michael Lauber und Rinaldo Arnold sowohl gegenüber der AB-BA wie auch gegenüber dem ausserordentlichen Staatsanwalt des Kantons Wallis offengelegt hat.

 
https://www.bundesanwaltschaft.ch/content/mpc/de/home.html